Jakuba Katalpa

aus dem Tschechischen von Kathrin Janka

Sie sind drei Spielkameraden – Zuzana, die einzige Tochter des jüdischen Zuckerfabrikanten Liebeskind und die Söhne seiner Angestellten, Jan und Hanuš. Die gemeinsamen Jahre der Kindheit scheinen ein einziges Idyll. Doch man schreibt die 1930er Jahre in Mitteleuropa und es mehren sich die Vorzeichen der heraufziehenden nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Aus Unzertrennlichkeit wird Unvereinbarkeit, das Erwachsenwerden, die erste Verliebtheit und der Zweite Weltkrieg verändern das Verhältnis der drei Freunde für immer.

Jeder von ihnen wird auf ganz eigene Weise durch die Schrecken dieser Jahre gehen und trotzdem bleiben sie ihr Leben lang auf tragische Weise verbunden. Zuzana trifft es am härtesten, der Weg ihrer Familie in den Holocaust ist vorgezeichnet. Das Grauen von Auschwitz wird ihr buchstäblich in den Körper eingeschrieben. Nach ihrer Rückkehr aus dem Lager muss sie erkennen, dass ihr nichts geblieben ist, außer Hanuš, der Freund aus Kindertagen, der immer noch in der Zuckerfabrik arbeitet. Doch wo ist Jan?

Mit fast chirurgischer Präzision beschreibt Jakuba Katalpa in rauer, nüchterner Sprache das sinnlich Wahrnehmbare in jeder Situation. Sie bleibt scheinbar bewusst an der Oberfläche und beobachtet, wie es Zuzana gelingt, einfach immer weiterzumachen und das Schreckliche zu überleben. Die Autorin hinterfragt nicht, erklärt nicht, urteilt nicht, sondern lässt viel Raum für eigene Gedanken der Lesenden.

Und gerade weil sie zu ihren Figuren auf Distanz geht, entsteht eine Eindringlichkeit, die noch lange nachwirkt.

Leseprobe aus Zuzanas Atem


Hardcover mit Fadenheftung, 456 Seiten, 13,5 x 21 cm,
aus dem Tschechischen von Kathrin Janka

BALAENA Verlag Landsberg am Lech 2023
ISBN 978-3-9819984-7-4

28,00  inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten In den Warenkorb

Gerne weitersagen!